KGK Krugpfuhl e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 13.03.2020 um 13:21 Uhr

Keine Veranstaltungen und Sprechstunden bis vorerst 30.04.2020 

Sehr geehrte Gartenfreundinnen, sehr geehrte Gartenfreunde,


die aktuelle Diskussion um die weitere Verbreitung des Coronavirus und die daraus zum Schutz der Bevölkerungen zu ziehenden Schlussfolgerungen betreffen den Bezirksverband sowie alle Mitgliedsvereine im täglichen Umgang mit allen Mitgliedern, Unterpächtern, Gästen, Politik, Verwaltung aber auch Grundstückseigentümern. Für den Bezirksverband stellte sich dabei auch konkret die Frage, wie er hinsichtlich der in der nächsten Zeit stattfindenden Sprechstunden verfahren soll. Diese sind im Regelfall sehr gut besucht, viele unter Euch wissen, zwischen 15 – 30 Personen, die im Sitzungssaal warten müssen, ist keine Seltenheit.


Bei der in diesem Zusammenhang zu treffenden Risikoabwägung geht es nicht nur um die stattfindenden Kontakte selbst. Ebenso birgt vor dem Hintergrund momentan stetig ansteigender Fallzahlen in Deutschland die für viele Besucher/Gäste zwingend notwendige Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ein weiteres Risiko. Erschwerend kommt hinzu, dass im Regelfall auch bei Euren geplanten Veranstaltungen (z. B. Mitgliederversammlungen) die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich in besonderem Maße aus den momentan als besonders gefährdet geltenden Personengruppen rekrutieren.


Der Bezirksverband empfiehlt daher allen Mitgliedsvereinen alle öffentlichen Veranstaltungen, Versammlungen, Gartenbegehungen, Sprechstunden usw. abzusagen! Die Veranstaltungen sollen, sofern möglich, zu einem späteren Zeitraum nachgeholt werden. Damit wollen wir mit dazu beitragen, dass die Infektionskurve abflacht und das Gesundheitssystem und seine Beschäftigten in der Lage sind, die medizinische Versorgung der Bevölkerung aufrecht zu erhalten. Die wöchentlichen Sprechstunden im Bezirksverband werden unter den o. g. Gesichtspunkten ebenfalls nicht stattfinden, auch unseren Mitgliedsvereinen ist diese Vorgehensweise zu empfehlen. Wir bitten um Verständnis, wenn wir neu anzuberaumende persönliche Termine nach Dringlichkeit und Erfordernis abwägen. Vieles kann sicherlich auch per Mail oder telefonisch in den nächsten Wochen gemeinsam geklärt werden.


Wir tragen alle zusammen eine große Mitverantwortung und können unseren Beitrag nur durch Besonnenheit und persönlicher Verantwortung leisten, um die Infektionskurve abflachen zu lassen.

Wir danken allen für Euer Verständnis


Zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben sich Bund und Länder am 16.03.2020 auf massive Einschnitte im öffentlichen Leben geeinigt haben. Lediglich die Einrichtungen zur Daseinsvorsorge dürfen weiter öffnen. Den Leitlinien ist folgendes zu entnehmen: III. Zu verbieten sind: „Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie ReisebusreisenZusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften.“


Die Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes

www.gartenfreunde-pankow.de

info@gartenfreunde-pankow.de