KGK Krugpfuhl e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

Für den Inhalt dieses Beitrags ist ausschließlich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 13.03.2019 um 07:25 Uhr

Kleingartenentwicklungsplan 2030 ist online

Der aktuelle Entwurf des Kleingartenentwicklungsplanes (KEP) 2030 der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ist ab sofort online einsehbar.


Die Überarbeitung des alten KEP wurde bereits im Jahr 2015 im Schlussbericht "Dauerhafter Schutz für Kleingärten in Berlin" auf dem Weg gebracht. Hierzu verweisen wir auf den Schlussbericht DR 17/2412 vom Senat an das Abgeordnetenhaus. Hier heißt es u. a.:

 "Ausgehend vom Ziel des Senats und dem Auftrag des Abgeordnetenhauses, möglichst viele Kleingärten dauerhaft zu erhalten, werden voraussichtlich mit Ausnahme der Kleingartenanlage Durlach kurzfristig keine weiteren Kleingartenflächen in Anspruch genommen. Zunächst sollen vorrangig landeseigene zur Verfügung stehende Grundstücke genutzt werden. Dadurch wird Zeit eingeräumt, unter Berücksichtigung der Leitlinien der Strategie Stadtlandschaft und des StEP Wohnen einen Kleingartenentwicklungsplan zu erarbeiten, der den Ansprüchen der Stadt gerecht wird." (Auszug aus dem Schlussbericht vom 13.08.2015)


StEP Wohnen ist bei der Erarbeitung des Kleingartenentwicklungsplanes nicht berücksichtigt worden. Der Bezirksverband Pankow geht davon aus, dass ebenfalls Gewerbe und Verkehr nicht bzw. nicht in ausreichendem Maße berücksichtigt worden sind.


Wir werden uns daher weiterhin gemeinsam dafür einzusetzen haben, dass der vorliegende Entwurf alle städtebaulichen Prozesse beinhaltet. Ein KEP der in den Grundzügen auf Planungsmaterial aus dem Flächennutzungsplan von 1994 beruht und keine Sicherungsperspektive bietet, ist nicht das Ziel der Pankower Kleingärtner. Wir werden uns daher auf bezirklicher Ebene weiterhin stark einbringen, dass alle  Pankower Kleingartenanlagen im FNP künftig als Grünfläche auszuweisen sind und mit Bebauungspläne dauerhaft gesichert werden müssen!


Der Bezirksverband hat einen "Außerordentlichen Bezirksverbandstag" am 09.02.2019 mit allen Delegierten beschlossen. 

Dieser findet am 28.03.2019 um 19.00 Uhr im Bezirksverband statt. Wir werden gemeinsam über den Kleingartenentwicklungsplan informieren, aber auch über den StEP Wohnen und weitere Gefährdungspotentiale wie z. B. im Rahmen Nahverkehr, Gewerbe. 

Die Einladungen werden heute verschickt.


Entwurf des Kleingartenentwicklungsplanes Berlin 2030 (pdf; 91,8 MB)


Kartenmaterial zum Entwurf des Kleingartenentwicklungsplanes Berlin 2030
Kleingartenanlagen im Freiraumverbund Berlins (pdf; 3,6 MB)

Kleingartenanlagen und Einwohnerdichte, Geschosswohnungsbau und andere Bebauung (pdf; 3,5 MB)

Kleingartenanlagen und die Schutzwürdigkeit der Böden (pdf; 2,8 MB)

Kleingartenanlagen und die Versorgung der Quartiere mit wohnungsnahen Grünanlagen (pdf; 2,8 MB)

Einwohner in der Umgebung von Kleingartenanlagen (pdf; 2,8 MB)

Kleingartenanlagen und ihre Schutzwürdigkeit aus stadtklimatischer Sicht (pdf; 2,8 MB)

Kleingartenanlagen und stadtklimatischer Luftaustausch (pdf; 2,9 MB)

Bedeutung von Kleingartenanlagen im urbanen Kontext (pdf; 2,8 MB)

Kleingartenanlagen der Entwicklungskategorie 3 und Flächengröße (pdf; 2,8 MB)

Mittleres Alter der Kleingartenpächter (pdf; 2,7 MB)

Dokumente: