KGK Krugpfuhl e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 22.04.2024 um 15:24 Uhr

Frühlingsfest „Späth'er Frühling“    

4. und 5. Mai, Frühlingsfest mit Blütenpracht und Live-Musik in den Späth'schen Baumschulen    

Die Pressemitteilung des Veranstalters beschreibt: 


Blühender Rhododendron, Narzissen, Hyazinthen, 300 Sorten Tulpen in allen Formen und Farben – beim Gartenmarkt „Späth’er Frühling“ verwandeln Frühlingsblüher das historische Gelände in ein einmaliges Naturerlebnis.
 
Ideen für Garten, Terrasse und Balkon stehen im Mittelpunkt. Im Baumquartier finden sich unter den 100 Baumsorten mit kleinen Kronen für den Haus- und Stadtgarten viele Raritäten und besondere Formgehölze. Zukunftsbäume wie Zerreiche, Feldahorn, Amberbaum, Eisenbaum und Rotahorn säumen den Weg.
 
Gärtnerische Profi-Tipps und Eintauchen in die Späth-Geschichte
Ob Sonne, Schatten oder Trockenheit: Die Späth’schen Baumschulen beraten zu standortgeeigneten Pflanzen für jeden Gartenbereich. Die Gärtnerinnen und Gärtner führen den Schnitt von Obstgehölzen vor und zeigen die Besonderheiten bei Kern- und Steinobst, bei Weinreben und Beeren. Sie erläutern auch das Handwerk der Gehölzveredlung. Bei einer Baumschulentechnik-Vorführung zeigen sie, wie ein Baum mit Wurzelwerk schonend aus der Erde geholt wird.
 
Im historischen Kontorgebäude öffnen die Späth’schen Baumschulen erstmals ihr Späth-Archiv für die Öffentlichkeit. Mit kurzen Vorträgen tauchen Besucherinnen und Besucher in die mehr als 300-jährige Unternehmensgeschichte ein. Reimesprecher Theo Theodor spaziert über das Gelände und unterhält in Gestalt des Unternehmensgründers Christoph Späth mit Späth-Anekdoten.


Live-Musik und Mitmach-Kinderprogramm

Das Monbijou-Theater und die Märchenerzählerin Ellen Luckas treten Open-Air im Haus aus Bäumen auf. Kinder erleben Natur und Garten und können einen Zukunftsbaum zum Mitnehmen topfen. Am Karpfenteich probieren sie sich unter Anleitung im Angeln aus. Live-Musik sorgt für beschwingte Stimmung und bittet auf die Festwiese zum Tanz.


Vorführungen

Obstbaumschnitt und Gehölzveredlung


Frühlingsfest mit 100 Ausstellern - und mit Gartenfreunden

Der Gartenmarkt „Späth’er Frühling“ ist ein Frühlingsfest mit rund 100 Ausstellern, Schaugärten und Gartentipps, Pflanzenberatung und Entdeckungen, Kunsthandwerk und Deko-Ideen, kulinarischen Spezialitäten und Besonderheiten für Haus und Hof, Garten und Küche. Der Bezirksverband der Gartenfreunde Berlin-Treptow e. V. ist mit einem eigenem Info-Stand vertreten. Fragen Sie die erfahrenen Gartenfachberater:innen und langjährigen Kleingärtner:innen, was Sie schon immer wissen wollten. 


Besucherinnen und Besucher genießen ein Gärtnerwochenende mit Spaziergang inmitten bunter Frühlingspracht.


Gartenmarkt „Späth'er Frühling“

4. und 5. Mai, 9 bis 18 Uhr


Eintritt: 8 Euro (ermäßigt 5 Euro; Kinder bis 16 Jahre frei)

Der Eintritt dient dem Erhalt des historischen Geländes. Zudem gibt es 10 Prozent Rabatt auf alle Pflanzen der Späth’schen Baumschulen.


Späth'sche Baumschulen, Späthstraße 80/81, 12437 Berlin

Eingänge: Ligusterweg, Späthstraße, Königsheideweg

Anfahrt:

S Baumschulenweg/Bus 170 und 265; U7 Blaschkoallee/Bus 170

Für Autofahrer: A 113/Ausfahrt „Späthstraße“, großer Parkplatz am Ligusterweg


Detailiertes Programm und Vorführtermine auf 

www.spaethsche-baumschulen.de


Fotos: Daniela Incoronato